Technik |  Romanhefte |  Fotografie |  Wer? |  Wo? |  Humor |  Webcam |  Gästebuch |  Sitemap | 
 
Linke obere Ecke Rechte obere Ecke
USB-Stick-Reparatur

Steffen Barth (DG0MG) 18.02.06

USB-Stick Trekstor 128M Vor kurzem rief mich eine Kundin an, sie hätte einen USB-Speicherstick, der - an einen PC gesteckt - nicht mehr erkannt würde. Selbstverständlich (zumindest nach Murphys Gesetz selbstverständlich) waren die Dateien darauf nicht nochmal woanders gespeichert und sehr wichtig.

Nun denkt man ja als erstes, daß nur der USB-Anschluß am PC defekt ist, aber auch an anderen PCs ging der Stick nicht mehr. Nicht mal das plong-pling von XP wenn man ein USB-Gerät ansteckt.

Also den Stick erstmal für defekt erklärt - schlimmer gings eh nimmer.
Lötanschlüsse Was kann denn an einem solchen Gerät eigentlich kaputt gehen, daß sich der Fehler so äußert? Ich tippte dann auf mindestens eine der 4 Lötstellen von dem Platinchen zum daran befindlichen USB-Stecker. Die könnten ja durch die ständige mechanische Beanspruchung gebrochen sein. Das Gehäuse des Sticks mußte also zur Überprüfung dieser These dran glauben.

Die 4 Löstellen sahen aber rein optisch in Ordnung aus, auch ein Prüfen mit dem Ohmmeter brachte nur ein okay. Vielleicht die Kontakte im Stecker? Den Stick an eine USB-Verlängerung, messen und - wieder nichts.

Quarz 12 MHz Sollte doch der Controller gestorben sein? Aber einfach so? Neenee, das konnte ich nicht glauben. Hm, der Controller hat einen Quarz, schwingt der überhaupt? Wo muß er denn schwingen? Leider war die Beschriftung auf dem Quarz nicht eindeutig zu entziffern: x2.000 MHz. Das konnten 2, 12, 22, 32 MHz sein, wie schnell ist denn so ein Controller für USB 2.0 ? Naja ich hab mit dem Funkscanner die in Frage kommenden Frequenzen abgesucht und nichts gehört - das war also die Ursache, der Controlleroszillator schwingt nicht, damit geht in dem Stick nichts los.

USB-Stick mit neuem Quarz Auf dem Tisch lag gerade ein 10 MHz-Quarz, den mal provisorisch eingelötet, angesteckt und - - Ahaaa! plong-pling "Neues Gerät gefunden: Wechseldatenträger".
Sollte es das schon gewesen sein? Leider noch nicht ganz: "Neues Gerät gefunden: Laufwerk" Der Datenträger wurde als leer angezeigt. *grml* Die ganze Arbeit umsonst? Nein war sie nicht, mit einem 12 MHz-Quarz war dann auch auf dem Stick was drauf und die Daten ließen sich sauber wegkopieren. Glück gehabt!

Merke: Manchmal sterben passive Bauelemente eher, als aktive.




USB-Stick mit Quarz repariert USB-Stick mit Quarz repariert
Nachtrag am 20.6.06: Von Joe, OE2BJO bekam ich folgende Mail samt 2 Fotos eines Werbe-Sticks:

Hallo Steffen, auf Deine Homepage bin ich gestern ganz zufällig gestoßen.
Und da habe ich die USB-Stick-Reparatur entdeckt!
Hatte einen defekten herumliegen, an den ich gar nicht mehr gedacht habe.
Neuen 12 MHz-Quarz eingelötet und funktioniert! [...]

Merke: Kaputte Quarze in USB-Sticks sind kein Einzelfall!



Am 27.9.06 schrieb mir Walter H.:
Ich habe einen USB-Stick von Sharkoon mit den gleichen Symptomen, aber ich bin mit dem Lötkolben nicht sehr geschickt. Was kostet denn so eine Reparatur?
Ich antwortete, leider kam die Mail zurück:
Du willst echt dafür bezahlen?
Vorschlag:
Drucke meine Seite aus und gehe mit dem Ausdruck und Deinem Stick zu einer möglichst kleinen Fernsehreparaturwerkstatt. (je kleiner, desto höher die Wahrscheinlichkeit, daß dort einer sitzt, der mit einem Lötkolben noch umgehen kann und dir nicht nur einen neuen TV-Empfänger verkaufen will).
Frage Ihn, ob er das versuchen möchte, der Quarz kostet vielleicht 5 EUR, eine halbe Stunde Arbeit bei 50 EUR Stundenlohn macht 25 EUR, also zusammen 30 EUR für Deine Daten, falls es DIESER Fehler ist. Wenn Du einen auf Datenrettung machst, wird nach wiederhergestellten Kilobyte abgerechnet und mit 2-3 Scans oder Worddokumenten drauf wird das schnell so teuer, daß Du die Daten nicht wirklich wiederhaben willst.



USB-Stick mit Quarz repariert
Am 27.2.2009 schrieb mir Christian V.:
Tausend Dank, es war das 12.000 Hz Quarz, das auch bei mir über Nacht den Dienst quittierte.
Sofort nach dem Lesen Deines Artikels hier den Elektronikhändler meines Vertrauens kontaktiert, der musste leider das kleinste, verfügbare Quarz bestellen. Zwei Tage später der Anruf: "Es ist da." Abgeholt, reingelötet - et voila, pling-plong und sofort den Inhalt auf die Festplatte und den neuen Stick gesichert.

Stickdaten: JOY-IT 1GB USB2.0

Merke: Jedes beliebige elektronische Gerät der Unterhaltungselektronik könnte so einen Quarz enthalten!



USB-Stick mit Quarz nur parallelgeklemmt
Am 11.5.2009 schrieb mir Dirk aus Berlin:
Da ich ja Maschinenbauer bin, löse ich Probleme immer auf dem mechanischen Weg. Also habe ich mir die Löterei erspart und den Ersatz-Quarz einfach Huckepack an den Originalquarz drangehangen. Zum sichern der Daten reichts...





Emtec-Stick mit Quarz
Am 28.6.2009 schickte mir auch Michael ein Foto von seiner provisorischen Reparatur eines EMTEC-8GB-USB-Sticks. Auch er konnte seine Daten herunterlesen, bevor er ihn dem Elektronikmüll übergab.




Stick mit Fremdeinspeisung Stick mit Fremdeinspeisung
Am 31.8.2010 schrieb mir Michael aus Wien:
Das Problemkind (Noname) war ein Werbegeschenk und ein Kollege hatte genau das gleiche Problem mit der selben Bauart. Der Spenderstick ist von Chilligreen und der Quarz ist ein SMD-Bauteil und deshalb etwas schwierig auszulesen deshalb die Lösung mit den beiden Kabeln. Hat super funktioniert.




Stick mit Quarz
Am 16.2.2012 schrieb mir Nicol (auch aus Wien):
.. USB-Stick hat plötzlich nicht mehr funktioniert - schnell war mir sowieso klar dass es nicht PC/System-abhängig war, sondern der USB muss "kaputt" sein. Natürlich hatte ich - wie du geschrieben hast - wichtige Daten - nur dort - abgespeichert...was soll ich sagen, deine Geschichte...mir wie aus der Seele gesprochen!!! Da die weiteren Berichte sehr gut geklungen haben, als könnten sie auch mein Problem lösen, dachte ich mir, probierst es einfach - was soll da noch schiefgehen. Also gleich 12MHz Quarz gekauft (um EUR 0,73 bei Conrad Electronics - was für ein Geld...). Meinem Mann hab ich dann ganz lieb zugezwinkert und gesagt, da sind die Teile da ist die (deine) Anleitung und bitte bitte löten (der kann das)...UND TATAA: gerade kam der Anruf, dass alle Daten gesichert sind, es hat funktioniert!!!!!!
VIELEN VIELEN DANK!

Merke: In Wien gehen besonders viele USB-Sticks kaputt.



Am 10.3.2012 schickte mir Wolfgang, DG0OBR seine Story eines defekten extrememory nano-USB-Sticks, dem er seine Daten auch wieder entlocken konnte - das eigentliche Speichermedium war nämlich eine normale Micro-SD-Karte.





Stick mit Quarz
Am 13.3.2012 schrieb mir Wally aus Wilhelmshaven:
Die Reparaturanleitung ist gold wert. Durch einen Zufall lag im Büro noch eine USB Platine in der Gegend rum, so ließ sich der Stick einer Kollegin binnen Minuten wiederbeleben.





Stick mit Quarz
Am 15.5.2012 schrieb mir Georg (aus Kärnten):
Möchte ihnen für ihre Anleitung danken. Mein USB Stick schien kaputt und ich war am verzweifeln. Durch ihre Homepage bekam ich die nötigen Informationen, um den Stick zu retten. Habe den Quarz rausgenommen, und einen aus einem anderen USB Stick wieder angelötet.





Stick mit Quarz
Am 10.7.2012 schrieb mir Henrik (aus Goch/Niederrhein):
vielen Dank für die super Anleitung zum USB-Stick reparieren - es hat wunderbar geklappt. Musste noch nichtmal löten...





Stick mit Quarz Stick mit Quarz
Am 7.6.2013 schrieb mir Christoph, 14:
Dank deiner Anleitung habe ich es geschafft, meine Daten von meinem USB-Stick zu retten. Da der zweite Stick den Quarz direkt auf der Platine hatte, habe ich die zwei Kabel angelötet, das hat wunderbar geklappt. Obwohl ich noch nie zuvor gelötet habe (bin erst 14 Jahre alt), konnte ich sofort mit dem Lötkolben umgehen und die Kabel anbringen.






Externe Links:
  • Wer von von herein einen anderen, als den beschriebenen Fehler hat, sucht lieber professionelle Hilfe bei einer der gelisteten Firmen.
  • Wer seinen Stick nicht nach Holland schicken möchte, kann auch mal bei Firmen in Sachsen anfragen:



Startseite Seitenanfang Mail an Steffen schreiben Seitenstatistik Valid HTML 4.0 Transitional 873696   seit 22.9.2002  

Seite vom: 06.08.2014, 07:27 Uhr (Seite #23)

Linke untere Ecke Rechte untere Ecke