Technik |  Romanhefte |  Fotografie |  Wer? |  Wo? |  Humor |  Webcam |  Gästebuch |  Sitemap | 
 
Linke obere Ecke Rechte obere Ecke
Zweiga
Logo VEB Zweiga Werdau

Steffen Barth (DG0MG) 18.5.2009

Ein intensiv in Industriekultur interessierter Bekannter nannte sie kürzlich "Die letzte große alte Dame der westsächsischen Textilindustrie" - gemeint ist die Industriebrache der ZWEIGA, das ehemalige Werk I der "VEB Zweizylinderspinnereien Werdau" (ZWEIGA) in Fraureuth / Ortsteil Ruppertsgrün, früher die "Vigogne- und Streichgarnspinnerei Ferdinand Puchert". Seit Jahren von Schrottdieben ausgeplündert, von Vandalen heimgesucht und teilweise dem Weiterbau der "Westtrasse" im Weg war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Weg gefunden wird, die Ruine verschwinden zu lassen.

Nun wirds also ernst - siehe der unten verlinkte Artikel vom 6.3.2009 der Freien Presse. Höchste Zeit, noch ein paar letzte Fotos (ohne Bagger) zu machen und mal zusammenzutragen, was es im Netz so an Informationen und Fotos gibt.

Wählen Sie ein Panoramafoto aus der Liste oder klicken Sie auf die Hotspots Roter Punkt (Hotspot) im Bild, um zum nächsten Panorama zu gelangen - Navigation im Bild durch Gedrückthalten der linken Maustaste ( Kennzeichnung Java JAVA-Plugin erforderlich)


Notice: Undefined index: pano in /home/sbarth/public_html/seiten/zweiga/inhalt.php on line 28
  [6559] (11 Hotspots)


Grundriss VEB Zweiga Werdau Eingang mit Treppe OE-Spinnerei Gang OE-Spinnerei Kardensaal OE-Spinnerei Spinnsaal OE-Spinnerei Elektrowerkstatt OE-Spinnerei Meisterbude Rampe Hochbau Durchfahrt westl. Seite Hochbau EG westl. Seite Mittelbau EG Lichtgang Mitte Mittelbau 1.OG alte Elektrowerkstatt Mittelbau 1.OG Nordseite Saal Wollkammern Mittelbau 2.OG Treppenhaus mit Fensterblick zum Schornstein Hochbau 3.OG Spinnsaal Mitte Hochbau 3.OG Treppenhaus Mitte Nord Hochbau Treppenhaus Mitte Nord FDJ-Raum Hochbau 1.OG Packerei - Augen auf! Ballenlager 2.OG Vorraum Zentrales Lager 2.OG, westl. Saal Bereich TKO TKO Labor Speisesaaleingang Treppenaufgang zur Kantine Speisesaal/Kantine 1.OG Wohnung 1.OG OE-Spinnerei von Westen eingebrochenes Dach Gang 1.OG Ballenlager 1.OG Mittelbau 1.OG nordwestlich Maschinenhaus Hochbau Treppenhaus Dachboden Hochbau Treppenhaus Nordost zw. EG und Keller Wollkammern Ballenlager 1.OG Vorraum mit Eisentreppe Zentrales Lager 2.OG, Vorraum Bereich TKO, Vorraum Bereich TKO, Vorraum Aufzugsschacht und Kannenlager Betriebsleitung EG Betriebsleitung 1.OG Werkstatt Gang Haupteingang Produktion OE-Spinnerei Gang Schlosserei Schlosserei 1.OG (Lager) Pausen- und Waschraum mit Gardinen Hochbau EG Treppenhaus Mitte Nord Hochbau Keller Tischlerei Ballenlager EG Zufahrt Nordost Ballenlager EG mittlere Halle Gang OE-Spinnerei Ecke Mittelbau 2.OG Nordseite Mittelbau 2.OG Ostseite Lichtgang Mittelbau 2.OG Treppenhaus West und Lichtgang an Fenstern Mittelbau 1.OG Ostseite Lichtgang Zwischenetage unter zentralem Lager Hochbau Treppenhaus Mitte Nord zw. 1. und 2. OG mit Fensterblick Hochbau 2.OG Treppenhaus Mitte Nord Hochbau 3.OG Treppenhaus Mitte Nord Blick ins Freie Mittelbau EG nordwest, Raum Mittelbau 1.OG Treppenhaus West Mittelbau 1.OG Filtersackhalter und Lichtgang Mittelbau 2.OG Nordseite Hochbau 1.OG Treppenhaus Mitte Nord Hochbau 1.OG Spinnsaal Mitte OE-Spinnerei Gang-Ende mit Treppe OE-Spinnerei Raucherinsel Treppenhaus Betriebsverkaufsstelle Hochbau 3.OG Treppenhaus Nordost Hochbau 3.OG Westseite Transmissionsschacht Hochbau 2.OG Spinnsaal Mitte Hochbau 2.OG Spinnsaal mit gefliester Blumenecke von 1969 Hochbau 2.OG Treppenhaus Nordost Hochbau 2.OG Spinnsaal westl. Hochbau 2.OG Westseite Hochbau 2.OG Westseite Umkleideraum/Dusche Hochbau 1.OG Spinnsaal Mitte Eingang Hochbau 1.OG Ostseite Hochbau 1.OG Treppenhaus Nordost Hochbau zw. 1. und 2.OG Treppenhaus Nordost mit Toilette Hochbau 1.OG Packerei Hochbau 1.OG Westseite Hochbau 1.OG Westseite Treppe Hochbau 1.OG Toilette Transmissionsschacht unten Transmissionsschacht Maschinenhausseite Notstromaggregateraum Betriebsverkaufsstelle Flur Zugang Wohnung ODV Flur ODV Zimmer mit Bogenfenster Wohnung 1.OG Treppenhaus Wohnung 1.OG Hochbau EG Spinnsaal Mitte Mittelbau 1.OG Bachseite Mittelbau 1.OG Gang zur E-Werkstatt Betriebsarztpraxis Flur Betriebsarztpraxis Behandlungsraum Betriebsarztpraxis Sprechzimmer ODV EG Raum ODV EG Raum Raum mit eingebrochenen Dach am Gang zur OE-Spinnerei Treppe Zugang zum Maschinenhaus Hochbau Keller Hochbau Keller ZV-Raum Hochbau Keller Ballenpresse Hochbau Keller Sozialraum ODV EG Raum Hochbau EG Treppenhaus Nordost Werkstatt Laborspinnerei Raum mit Musterkrempel EG Laborspinnerei Hochbau EG Raum mit Rampe Verladerampe zw. Hochbau und Mittelbau Hochbau Keller: Tischlerei Mittelbau 2.OG Mittelbau 2.OG Bachseite Mittelbau EG Wolferei Mittelbau EG Mittelbau Keller Nordseite

Der "VEB Zweizylinderspinnereien Werdau" (ZWEIGA) war Betrieb im VEB Kombinat DEKO und bestand aus mehreren Zweigwerken in Ruppertsgrün (Werk I, mit Werksleitung), Leubnitz, Werdau, Langenhessen, Crimmitschau, Wilkau-Hasslau und Kamenz. Er entstand 1971 durch Zusammenlegung des "VEB Vereinigte Vigogne- und Grobgarnspinnereien Werdau" und dem "VEB Streichgarnspinnereien Crimmitschau". Bis ca. 2001 existierte die "Ruppertsgrüner Spinnerei GmbH" noch, die nach 1990 in Teilen des Areals weiter produzierte.
Einen Überblick über die Struktur des Betriebes mit Werken, Teilwerken und Abteilungen, Verwaltung und Produktion gibt das unten im Kasten "Download" herunterzuladende Telefonverzeichnis von 1986.

Anschluss für Schmälze

Augen auf beim Kistentransport

Baden nur für Maschinenhauspersonal

Bei Brandgefahr Klappen schliessen

Bei Feuer und Betriebsschluss

Das Einlegen der Maschinen in der Zimmerei

Dieser Platz ist unbedingt freizuhalten


Das Fernsprechbuch der Deutschen Post für den Bezirk Karl-Marx-Stadt aus dem Jahr 1979 verzeichnet folgende im Selbstwählverkehr erreichbare Anschlüsse:
  • Zweizylinderspinnereien Werdau VEB
    • Werk 1/1 Ruppertsgrün Werdauer Str. 1    * *
      • Auskunft   4 30
      • Absatz   4 32 09
      • Beschaffung   4 32 34
      • Betriebsdir.   4 32 22
      • BGL   4 32 59
      • BPO   4 32 03
      • FDJ-Ltg.   4 32 56
      • Werkltg.   4 32 77
    • Hauptabt. Ordnung u. Sicherheit Werk 1/2
      • Leubnitz Greizer Str. 87   30 62
    • Werk 1/3 Ruppertsgrün Gartenstr. 2   21 90
    • Werk 2 Leubnitz K.-Fritzsche-Str. 13   20 11   22 44
      • Betriebskindergarten   20 11   22 44
    • Werk 3 Leubnz E.-Thälmann-Str. 23   27 45   22 33
    • Werk 4/1 Bahnhofstr. 17   * *
      • Auskunft   4 40
    • Werk 4/2 Plauensche Str. 37   * * 44
    • Werk 5 LnHessen Crimmitschauer Str. 1E   3 86   23 10
      • APO und Lager   39 24
    • Werk 6 Wilkau Haßlau Zwickauer Str. 39
      • ON Zwickau   7 19 81
    • Werk 7 Crimmitschau ON Crimmitschau   28 51
    • Werk 8
      • Betriebsschule Leubnz E.-Grube-Str.   33 85   28 56   24 26
    • Werk 10 Uferstr. 3-5   21 53   21 98 24 48   28 38
    • Sanitätsstelle   24 98
    • Kinderhort Berghaus   26 26

Feuerlöschventil Wollefächer

50 Jahre Sowjetmacht

Haupt-Lösch-Dampfventil

Leubnitzer Leitung

Nur für Krempelbrände

Parkverbot

Rauchen und Umgang mit offenem Licht


Ich kenne die verschiedenen Gebäude und Hallen noch aus meiner Lehrzeit und danach - mit Maschinen gefüllt, laut und immer an der sozialistischen Planerfüllung orientiert. In den letzten Jahren bin ich immermal durchgelaufen und wenn man weiss, wo - kann man sogar noch Sachen entdecken, die ich vor gut 20 Jahren mal montiert habe.


Rauchen verboten

Stopschild

Unbefugten ist das Betreten der Färberei

4.20 Meter Durchfahrtshöhe

Platz für Limo-Kästen freihalten

Betreten der Kraftanlagen strengstens untersagt

Packerei und Kistenbauerei Werk 1 Brigade Empor


Im Frühjahr 2009 begann ich, mich mit der Technik von 360°-Panoramen zu beschäftigen, angeregt durch die umfangreiche fotografische Dokumentation des ehemaligen "Honecker-Bunkers 5001" in Prenden bei Berlin kurz vor dem endgültigen Verschluß. Ich verwendete eine Kamera Canon EOS30D, einen Panoramakopf "Nodal Ninja 3 MK2" auf einem "RD-8 Rotator" und ein stabiles "Manfrotto 055PROB" als Stativ. Objektiv war ein russisches PELENG 8mm Fisheye, damit ist ein Panorama mit 6 Aufnahmen erstellt (4 seitliche, eine zum Himmel, eine zum Boden). So entstanden im Sommer und Herbst 2009 insgesamt rund 200 360°-Panoramen - den Zeitaufwand für eine einzelne Aufnahme schätze ich auf mindestens eine halbe Stunde incl. aller Arbeitsschritte (Stativ aufbauen, ausrichten, aufnehmen, am PC zusammensetzen, nachbearbeiten, Hotspots einfügen ..). Wer sich mit der Technik auskennt, sieht genügend "Schnitzer": Stitchingfehler, schief, Stativ im Nadir sichtbar etc. - mittlerweile klappt das besser. Aber die Mühe soll trotzdem nicht umsonst gewesen sein - nun kann der geneigte Betrachter auch nach erfolgtem Abriss einen virtuellen Rundgang machen - weder gefährdet von Löchern im Fußboden, herabfallenden Balken oder Asbest ...

Viel Spaß!

Schild Betreten Verboten
Postkarte Pucherts Fabrik Ruppertsgrün
Ansicht von "Pucherts Fabrik" in Ruppertsgrün auf einer Lithografie-Postkarte um 1900.
Schornsteinsprengung ZWEIGA Ruppertsgrün
Schornsteinsprengung am 27.8.2010.
[Update 23.5.2009: Die Gebäude wurden diese Woche von der Gemeinde Fraureuth mit Gittern und Platten gegen Betreten gesichert.]

[Update 4.12.2009: Laut einem Artikel in der "Freien Presse" will eine Recycling-Firma aus Merseburg das rund fünf Fußballfelder große Areal für 80.000 EUR (im Gegensatz zu ursprünglich veranschlagten 2 Mio EUR) beräumen. In meinen Augen ein Ding der Unmöglichkeit, auch wenn sich durch den Verkauf des anfallenden Schrottes noch einige zusätzliche Euros herausschlagen lassen. Ich hoffe nicht, dass in einem halben Jahr dort entmetallisierte Schuttberge liegen bleiben, wie in Langenhessen an der Stadtgrenze.]

[Update 24.8.2010: Weit mehr als ein halbes Jahr später ist der Komplex immer noch nicht vollständig verschwunden. Das ehemalige Ballenlager steht weiterhin - in diesem wurde Asbest gefunden (man musste bestimmt intensiv danach suchen ^^). Auf dem Gelände türmen sich Schuttberge, diesen Freitag soll der Schornstein gesprengt werden.]

[Update 27.8.2010: Heute wurde der Schornstein mit 17 kg Sprengstoff "gefällt". Ein youtube-Video dazu folgt noch.]

[Update 21.3.2011: Während die ""Freie Presse" im Januar 2010(!) sinngemäß schrieb, "bis März ist alles verschwunden", türmen sich jetzt - ein reichliches Jahr später - immer noch die Schuttberge auf dem Gelände. Fast scheint es, als hätte ich mit meinem Kommentar vom 4.12.2009 recht behalten, schreibt doch die "FP" heute, dass sich der Gemeinderat in seiner morgigen Sitzung mit der Finanzierung des Abtransportes von mehreren tausend Tonnen Schutt befassen muss.]

[Update 11.2.2014: Eine Abbruchfirma hat begonnen, die von mir vor reichlich 4 Jahren vorhergesagten entmetallisierten Schuttberge abzufahren, siehe Freie-Presse-Artikel.]






Download:
Kennzeichnung PDF Telefonverzeichnis VEB Zweiga Werdau (PDF, ca. 3,5 MB)
Kennzeichnung PDF Arbeitsschutzbroschüre Leubnitzer Textilwerke (PDF, ca. 6 MB)
Kennzeichnung PDF Korrespondenzbogen (Größe A5) (PDF, ca. 0,5 MB)
Kennzeichnung PDF Plan der Inbereitschaftsetzung (Zivilverteidigung, DIN A1) (PDF, ca. 1 MB)
Kennzeichnung PDF Schriftwechsel Vertragsstrafe Lieferverzug (PDF, ca. 640 KB)



Siehe auch:


Externe Links:



Startseite Seitenanfang Mail an Steffen schreiben Seitenstatistik Valid HTML 4.0 Transitional 859352   seit 22.9.2002  

Seite vom: 13.02.2014, 21:25 Uhr (Seite #51)

Linke untere Ecke Rechte untere Ecke